Tierwohlampel

Kalb kurz nach der Geburt
Kalb kurz nach der Geburt
© Platen

Physiologisches Tierwohl-Mess und Management-System für Milchrinder

Das Vorhaben plant die Einführung, Validierung und Realisierung eines Systems zur automatisierten Messung, Analyse und Bewertung des Tierwohls von Milchkühen in Brandenburger Milchviehbetrieben. Grundlage dafür ist die individuelle, sensortechnische Erfassung physiologischer Messgrößen am Tier. Die erfassten Messdaten werden ausgewertet und in Form einer übersichtlichen „Tierwohl-Ampel“ dargestellt. Auf der Basis dieser objektiven, tierindividuellen und echtzeitfähigen Bewertung sowie einer Verknüpfung mit vorhandenen Herdenmanagementdaten sollen betriebsspezifische Hinweise zur Optimierung des Tierwohls gegeben werden.

Physiologisches Tierwohl-Mess und Management-System für Milchrinder

Das Vorhaben plant die Einführung, Validierung und Realisierung eines Systems zur automatisierten Messung, Analyse und Bewertung des Tierwohls von Milchkühen in Brandenburger Milchviehbetrieben. Grundlage dafür ist die individuelle, sensortechnische Erfassung physiologischer Messgrößen am Tier. Die erfassten Messdaten werden ausgewertet und in Form einer übersichtlichen „Tierwohl-Ampel“ dargestellt. Auf der Basis dieser objektiven, tierindividuellen und echtzeitfähigen Bewertung sowie einer Verknüpfung mit vorhandenen Herdenmanagementdaten sollen betriebsspezifische Hinweise zur Optimierung des Tierwohls gegeben werden.


Kontakt

LAB Landwirtschaftliche Beratung der Agrarverbände Brandenburg GmbH
Ansprechpartner:
Name:
Dr. rer. agr. Matthias Platen
Position:
Koordinator
E-Mail:
gst@­lab-agrarberatung.de
Telefon:
+49 3328 319251