Sie sind hier: Start Aktuelles

Aktuelles

EIP-AGRI Wetterstation
© Offergeld/MLUL
EIP-AGRI Wetterstation
© Offergeld/MLUL

Veranstaltungshinweise

"Grüne Innovationstage" des Zentrums für innovative Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V. (ZIEL-SH) gemeinsam u.a. mit dem  Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein

21. und 22. Juni 2022: Gut Hemstorf in Schleswig-Holstein

Am ersten Tag steht eine Innovationsmesse auf dem Programm, die Start-ups und etablierte Agrar-Unternehmen mit Landwirtinnen und Landwirten zusammenbringen möchte. Es geht zum Beispiel um die Vermarktung spezieller Kulturen, die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten oder um die Nutzung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen als neue Einkommensquelle auf landwirtschaftlichen Betrieben. Die Regionalkonferenz am zweiten Tag zeigt Beispiele der Digitalisierung in der Landwirtschaft. Sie beginnt mit zwei Exkursionen zu den Themen „digitaler Ackerbau“ und „Tierwohl-Stall“. Anschließend werden 15 Projekte aus dem Bundesgebiet sowie Unternehmen und Institutionen praktische digitale Lösungen vorstellen. Im Mittelpunkt steht immer eine landwirtschaftliche Frage, die sich durch digitale Technik beantworten lässt.

"Grüne Innovationstage" des Zentrums für innovative Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V. (ZIEL-SH) gemeinsam u.a. mit dem  Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein

21. und 22. Juni 2022: Gut Hemstorf in Schleswig-Holstein

Am ersten Tag steht eine Innovationsmesse auf dem Programm, die Start-ups und etablierte Agrar-Unternehmen mit Landwirtinnen und Landwirten zusammenbringen möchte. Es geht zum Beispiel um die Vermarktung spezieller Kulturen, die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten oder um die Nutzung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen als neue Einkommensquelle auf landwirtschaftlichen Betrieben. Die Regionalkonferenz am zweiten Tag zeigt Beispiele der Digitalisierung in der Landwirtschaft. Sie beginnt mit zwei Exkursionen zu den Themen „digitaler Ackerbau“ und „Tierwohl-Stall“. Anschließend werden 15 Projekte aus dem Bundesgebiet sowie Unternehmen und Institutionen praktische digitale Lösungen vorstellen. Im Mittelpunkt steht immer eine landwirtschaftliche Frage, die sich durch digitale Technik beantworten lässt.

Bio-Kartoffel-Sortentage Brandenburg

Am 25. / 26. 8.2022 finden in Steinreich, Fehrbellin und Steinhöfel

Im Rahmen des EIP-Projekts „Regionales Biogemüse aus Brandenburg" werden auch in diesem Jahr wieder Kartoffelsorten-tests an drei Betriebsstandorten durchgeführt. Die OG-Biogemüse lädt herzlich ein, die Sortendemonstrationen an den drei Betriebsstandorten zu besuchen und sich gemeinsam mit dem Kartoffelfachberater Wilfried Dreyer und dem Mentor Reinhard Bade einen ersten Eindruck über die Bestände zu verschaffen. Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und zum Projekt finden Sie hier:

Bio-Kartoffel-Sortentage Brandenburg

Am 25. / 26. 8.2022 finden in Steinreich, Fehrbellin und Steinhöfel

Im Rahmen des EIP-Projekts „Regionales Biogemüse aus Brandenburg" werden auch in diesem Jahr wieder Kartoffelsorten-tests an drei Betriebsstandorten durchgeführt. Die OG-Biogemüse lädt herzlich ein, die Sortendemonstrationen an den drei Betriebsstandorten zu besuchen und sich gemeinsam mit dem Kartoffelfachberater Wilfried Dreyer und dem Mentor Reinhard Bade einen ersten Eindruck über die Bestände zu verschaffen. Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und zum Projekt finden Sie hier:

EIP-Agri und AKIS: So geht es weiter

07.- 08. September 2022, Hannover

Um diese und weitere spannende Fragen rund um EIP und AKIS zusammen zu beantworten, lädt die Deutsche Vernetzungstelle Ländliche Räume (DVS) im September ins Wyndham Artrium nach Hannover. Durch Input- Vorstellungen und Marktplätzen sollen in unterschiedlichen Workshops Antworten auf die Frage des Ergebnistransfers nach dem Ende eines EIP-Projekts gefunden werden.
Frau Fanos Birke wird das „Agricultural Knowledge and Innovation System“ (AKIS) in Deutschland vorstellen. AKIS ist ein systematischer Ansatz der EU für die kommende Förderperiode: er soll den Wissensaustausch zwischen Praxis und Forschung in Europa weiter voranbringen. Innerhalb dieses Systems wird EIP-Agri voraussichtlich eine zentrale Rolle einnehmen.
Eine spannende Erweiterung unseres Brandenburger EIP-Erfahrungsaustauschs, in dem die Möglichkeiten der Ergebnisverbreitung diskutiert werden soll. Weitere Information zum Programm und der Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:

EIP-Agri und AKIS: So geht es weiter

07.- 08. September 2022, Hannover

Um diese und weitere spannende Fragen rund um EIP und AKIS zusammen zu beantworten, lädt die Deutsche Vernetzungstelle Ländliche Räume (DVS) im September ins Wyndham Artrium nach Hannover. Durch Input- Vorstellungen und Marktplätzen sollen in unterschiedlichen Workshops Antworten auf die Frage des Ergebnistransfers nach dem Ende eines EIP-Projekts gefunden werden.
Frau Fanos Birke wird das „Agricultural Knowledge and Innovation System“ (AKIS) in Deutschland vorstellen. AKIS ist ein systematischer Ansatz der EU für die kommende Förderperiode: er soll den Wissensaustausch zwischen Praxis und Forschung in Europa weiter voranbringen. Innerhalb dieses Systems wird EIP-Agri voraussichtlich eine zentrale Rolle einnehmen.
Eine spannende Erweiterung unseres Brandenburger EIP-Erfahrungsaustauschs, in dem die Möglichkeiten der Ergebnisverbreitung diskutiert werden soll. Weitere Information zum Programm und der Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:


Neuigkeiten

Die Brandenburger EIP-Broschüre

In unserer Broschüre "Brandenburger EIP-Projekte stellen sich vor" finden Sie kurze Informationen zu allen bisher bewilligten Vorhaben. Sie können sich die Broschüre hier herunterladen.

Die Brandenburger EIP-Broschüre

In unserer Broschüre "Brandenburger EIP-Projekte stellen sich vor" finden Sie kurze Informationen zu allen bisher bewilligten Vorhaben. Sie können sich die Broschüre hier herunterladen.


Newsletter des Innovationsdienstleisters

Der Newsletter des Innovationsdienstleisters in Brandenburg informiert Sie über Aktuelles rund um EIP aus Brandenburg, dem Bund und der EU und gibt Ihnen interessante Veranstaltungshinweise. Die Möglichkeit zur Anmeldung und Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Startseite in der rechten Spalte.

Newsletter-Ausgabe 05/2022

Der Newsletter des Innovationsdienstleisters in Brandenburg informiert Sie über Aktuelles rund um EIP aus Brandenburg, dem Bund und der EU und gibt Ihnen interessante Veranstaltungshinweise. Die Möglichkeit zur Anmeldung und Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Startseite in der rechten Spalte.

Newsletter-Ausgabe 05/2022

Weitere Hinweise und Links

Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg

Die LEADER-Vernetzungsstelle Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg verstärkt die Lokalen Aktionsgruppen in ihren Entwicklungs- und Umsetzungsprozessen und bietet ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung. Damit stellt das Forum eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure dar.

Das LEADER Förderprogramm - im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) -  ist in Brandenburg das zentrale Förderinstrument zur Entwicklung und Stärkung der ländlichen Räume. 

Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg

Die LEADER-Vernetzungsstelle Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg verstärkt die Lokalen Aktionsgruppen in ihren Entwicklungs- und Umsetzungsprozessen und bietet ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung. Damit stellt das Forum eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure dar.

Das LEADER Förderprogramm - im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) -  ist in Brandenburg das zentrale Förderinstrument zur Entwicklung und Stärkung der ländlichen Räume.