Sie sind hier: Start Aktuelles

Aktuelles

EIP-AGRI Wetterstation
© Offergeld/MLUL
EIP-AGRI Wetterstation
© Offergeld/MLUL

Wissenstransfer - Von der Komplexität in die Gestaltung: Systemanalyse als Werkzeug für den Aufbau von Wertschöpfungsketten nutzen

22./ 23. September und 20./ 21. Oktober 2022: Eberswalde

Wertschöpfungsketten sind komplexe Systeme. Deren Gestaltung erfordert ein klareres Bild von den involvierten
Akteur:innen, den Beziehungsgefügen und Wechselwirkungen. Um wirksam Prozesse begleiten zu können, soll anhand der Systemanalyse ein Systemverständnis entwickelt werden.

Weitere Informationen zum Workshop-Programm, einer vorab Besprechung und zur Anmeldung finden Sie hier und hier.

Wissenstransfer - Von der Komplexität in die Gestaltung: Systemanalyse als Werkzeug für den Aufbau von Wertschöpfungsketten nutzen

22./ 23. September und 20./ 21. Oktober 2022: Eberswalde

Wertschöpfungsketten sind komplexe Systeme. Deren Gestaltung erfordert ein klareres Bild von den involvierten
Akteur:innen, den Beziehungsgefügen und Wechselwirkungen. Um wirksam Prozesse begleiten zu können, soll anhand der Systemanalyse ein Systemverständnis entwickelt werden.

Weitere Informationen zum Workshop-Programm, einer vorab Besprechung und zur Anmeldung finden Sie hier und hier.

Tag des Schweinehalters 2022

28. September 2022: Heimvolkshochschule am Seddiner See

Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) und der Landesbauernverband Brandenburg e.V. (LBV) laden zum diesjährigen Tag des Schweinehalters ein. Thematisiert werden zum Beispiel die Afrikanische Schweinepest, das Brandenburger Qualitätszeichen und tierwohlgerechte Ställe. Die Tagesordnung und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Tag des Schweinehalters 2022

28. September 2022: Heimvolkshochschule am Seddiner See

Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) und der Landesbauernverband Brandenburg e.V. (LBV) laden zum diesjährigen Tag des Schweinehalters ein. Thematisiert werden zum Beispiel die Afrikanische Schweinepest, das Brandenburger Qualitätszeichen und tierwohlgerechte Ställe. Die Tagesordnung und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Abschlussveranstaltung Operationelle Gruppe Trees4Streets

10. Oktober 2022: Baumschule Lorberg, 14669 Ketzin OT Tremmen

Wir möchten Sie gern zur Abschlussveranstaltung der Operationellen Gruppe Trees4Streets einladen. Die OG hat in Ihrem EIP Projekt die „Selektion, Prüfung und Anzucht von wurzelechten und klimaangepassten Straßen- und Alleebaumsortimenten für die Baumschulproduktion" untersucht und in diesem Jahr erfolgreich beendet. In der Baumschule Lorberg wird sie ihre Forschungsergebnisse sowie bereits aufgeschulte Gehölzsortimente aus in vitro angezogenen und hinsichtlich ihrer Klimaanpassung getesteten Bäume vorstellen.

Hierzu laden wir Sie herzlich am 10. Oktober 2022 von 09.30 - 12.00 Uhr in die Baumschule Lorberg (Treffpunkt: Zachower Strasse 4, 14669 Ketzin OT Tremmen) ein.

Abschlussveranstaltung Operationelle Gruppe Trees4Streets

10. Oktober 2022: Baumschule Lorberg, 14669 Ketzin OT Tremmen

Wir möchten Sie gern zur Abschlussveranstaltung der Operationellen Gruppe Trees4Streets einladen. Die OG hat in Ihrem EIP Projekt die „Selektion, Prüfung und Anzucht von wurzelechten und klimaangepassten Straßen- und Alleebaumsortimenten für die Baumschulproduktion" untersucht und in diesem Jahr erfolgreich beendet. In der Baumschule Lorberg wird sie ihre Forschungsergebnisse sowie bereits aufgeschulte Gehölzsortimente aus in vitro angezogenen und hinsichtlich ihrer Klimaanpassung getesteten Bäume vorstellen.

Hierzu laden wir Sie herzlich am 10. Oktober 2022 von 09.30 - 12.00 Uhr in die Baumschule Lorberg (Treffpunkt: Zachower Strasse 4, 14669 Ketzin OT Tremmen) ein.

Fachaustausch zum Bodenmanagement

13. Oktober 2022: Briesen (Mark) OT Alt Madlitz

Der Innovationsdienstleister lädt alle Interessierten zum Fachaustausch "Wissenschaft und Praxis" mit Feldbegehung zum Thema Bodenmanagement ein. Herr Bösel von Gut & Bösel wird über Grundpfeiler eines multifunktionalen landwirtschaftlichen Systems informieren. Die Beteiligten des EIP-Projekts „pH BB“ werden ihre Abschlussergebnisse präsentieren und Frau Prof. Dr. Schleip wird anhand des EIP-Projekts „Mob Grazing im Ackerfutterbau“ zum Porengefüge, Luft- und Wasserhaushalt referieren. Bitte melden Sie sich unter info@idl-bb.de an.

Fachaustausch zum Bodenmanagement

13. Oktober 2022: Briesen (Mark) OT Alt Madlitz

Der Innovationsdienstleister lädt alle Interessierten zum Fachaustausch "Wissenschaft und Praxis" mit Feldbegehung zum Thema Bodenmanagement ein. Herr Bösel von Gut & Bösel wird über Grundpfeiler eines multifunktionalen landwirtschaftlichen Systems informieren. Die Beteiligten des EIP-Projekts „pH BB“ werden ihre Abschlussergebnisse präsentieren und Frau Prof. Dr. Schleip wird anhand des EIP-Projekts „Mob Grazing im Ackerfutterbau“ zum Porengefüge, Luft- und Wasserhaushalt referieren. Bitte melden Sie sich unter info@idl-bb.de an.

Arbeitswirtschaft im Gemüsebau – Abläufe analysieren und effizient gestalten

19. Oktober 2022: Bio Gärtnerei Watzkendorf, 17237 Blankensee OT Watzkendorf

Die OG Biogemüse lädt zu einem gemüsebaulichen Feldtag und Workshop in die Bio Gärtnerei Watzkendorf ein. Im Fokus stehen die Optimierung von arbeitswirtschaftlichen Prozessen, die in der Gruppe und mit der arbeitswirtschaftlichen Facberaterin Monika Schulz analysiert werden. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, ihre speziellen Arbeitsschritte in die Diskussion miteinzubringen, damit die Übertragbarkeit auf andere Arbeiten und andere Betriebe veranschaulicht wird.
Weitere Inforamtionen zur Veranstatlugn und zur Anmeldung finden Sie im hier:

Arbeitswirtschaft im Gemüsebau – Abläufe analysieren und effizient gestalten

19. Oktober 2022: Bio Gärtnerei Watzkendorf, 17237 Blankensee OT Watzkendorf

Die OG Biogemüse lädt zu einem gemüsebaulichen Feldtag und Workshop in die Bio Gärtnerei Watzkendorf ein. Im Fokus stehen die Optimierung von arbeitswirtschaftlichen Prozessen, die in der Gruppe und mit der arbeitswirtschaftlichen Facberaterin Monika Schulz analysiert werden. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, ihre speziellen Arbeitsschritte in die Diskussion miteinzubringen, damit die Übertragbarkeit auf andere Arbeiten und andere Betriebe veranschaulicht wird.
Weitere Inforamtionen zur Veranstatlugn und zur Anmeldung finden Sie im hier:

Kick-off-Veranstaltung der Verwaltungsbehörde ELER Brandenburg

14. November 2022: Heimvolkshochschule am Seddiner See

Zum Start der EU-Förderperiode 2023 - 2027 innerhalb der neuen GAP findet eine Auftaktveranstaltung statt. U.a. werden die neuen Förderbereiche Junglandwirteförderung und Wertschöpfungskettenmanagement vorgestellt. Weitere Details in Kürze auf eler.brandenburg.de.

Kick-off-Veranstaltung der Verwaltungsbehörde ELER Brandenburg

14. November 2022: Heimvolkshochschule am Seddiner See

Zum Start der EU-Förderperiode 2023 - 2027 innerhalb der neuen GAP findet eine Auftaktveranstaltung statt. U.a. werden die neuen Förderbereiche Junglandwirteförderung und Wertschöpfungskettenmanagement vorgestellt. Weitere Details in Kürze auf eler.brandenburg.de.

BZL-Beratertagung „Klimaschutz in der Landwirtschaft“

8. und 9. Dezember 2022: Hofgeismar, Evangelische Akademie

Klimaschutz und -anpassung sind die größten Herausforderungen, denen sich landwirtschaftliche Betriebe in Zukunft stellen müssen. Wie Beratungskräfte sie dabei unterstützen können, zeigt das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) in der BLE gemeinsam mit dem Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) erstmalig auf einer kostenlosen Tagung.

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

BZL-Beratertagung „Klimaschutz in der Landwirtschaft“

8. und 9. Dezember 2022: Hofgeismar, Evangelische Akademie

Klimaschutz und -anpassung sind die größten Herausforderungen, denen sich landwirtschaftliche Betriebe in Zukunft stellen müssen. Wie Beratungskräfte sie dabei unterstützen können, zeigt das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) in der BLE gemeinsam mit dem Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) erstmalig auf einer kostenlosen Tagung.

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.


EIP-Sonderheft der DVS erschienen

Das Sonderheft der DVS wirft einen Blick auf die erste Förderperiode der Europäischen Innovationspartnerschaft für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit in Deutschland. Das Heft zeigt, wie der Wissenstransfer funktioniert und lässt Beteiligte aus EIP-Projekten zu Wort kommen. Außerdem wird auf die kommende Förderperiode und das landwirtschaftliche Wissens- und Innovationssystem (AKIS) geschaut.

Das Sonderheft der DVS wirft einen Blick auf die erste Förderperiode der Europäischen Innovationspartnerschaft für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit in Deutschland. Das Heft zeigt, wie der Wissenstransfer funktioniert und lässt Beteiligte aus EIP-Projekten zu Wort kommen. Außerdem wird auf die kommende Förderperiode und das landwirtschaftliche Wissens- und Innovationssystem (AKIS) geschaut.


Newsletter des Innovationsdienstleisters

Der Newsletter des Innovationsdienstleisters in Brandenburg informiert Sie über Aktuelles rund um EIP aus Brandenburg, dem Bund und der EU und gibt Ihnen interessante Veranstaltungshinweise. Die Möglichkeit zur Anmeldung und Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Startseite in der rechten Spalte.

Newsletter-Ausgabe 08/2022

Der Newsletter des Innovationsdienstleisters in Brandenburg informiert Sie über Aktuelles rund um EIP aus Brandenburg, dem Bund und der EU und gibt Ihnen interessante Veranstaltungshinweise. Die Möglichkeit zur Anmeldung und Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Startseite in der rechten Spalte.

Newsletter-Ausgabe 08/2022


Weitere Hinweise und Links

Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg

Die LEADER-Vernetzungsstelle Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg verstärkt die Lokalen Aktionsgruppen in ihren Entwicklungs- und Umsetzungsprozessen und bietet ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung. Damit stellt das Forum eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure dar.

Das LEADER Förderprogramm - im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) -  ist in Brandenburg das zentrale Förderinstrument zur Entwicklung und Stärkung der ländlichen Räume. 

Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg

Die LEADER-Vernetzungsstelle Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg verstärkt die Lokalen Aktionsgruppen in ihren Entwicklungs- und Umsetzungsprozessen und bietet ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung. Damit stellt das Forum eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure dar.

Das LEADER Förderprogramm - im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) -  ist in Brandenburg das zentrale Förderinstrument zur Entwicklung und Stärkung der ländlichen Räume.