Hauptmenü

Q2Gras > beendet

Grasbegutachtung
© D. Brüning (agrathaer)
Grasbegutachtung
© D. Brüning (agrathaer)

Entwicklung und Erprobung eines Verfahrens zur Qualitätssteigerung und -sicherung in der Grassilageproduktion

Zielstellung

Zur Verbesserung der Grassilagequalität und Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Milchviehhaltung werden zwei Softwareprognosetools entwickelt und erprobt. Das erste Prognosetool sagt pro Schlag zur Mahd den Termin für die Erreichung eines optimalen Trockenmassegehaltes, das zweite bereits während der Silierung die Silagequalität voraus und ersetzt damit die nachträgliche Beprobung aus der Anschnittfläche des Silos. Neben einer frühzeitigen Bewertung der Silagequalität ermöglichen die Anwendungen die schlaggenaue Rückverfolgung der Silageerzeugung bis hin zum Grünlandbestand und damit ggf. eine gezielte Anpassung der Verfahrensabläufe.

Demonstrationsveranstaltung und Kolloquium "Smarte Grassilage: Die Q2Gras-Apps stellen sich vor"

Gemeinsam mit dem Paulinenauer Arbeitskreis Grünland und Futterwirtschaft e. V. lädt die operationelle Gruppe „Q2GRAS“ zu einer Veranstaltung mit dem Titel "Smarte Grassilage: Die Q2Gras-Apps stellen sich vor" ein. Am Dienstag, den 11.02.2020, werden im Schloss Ribbeck die beiden im Projekt entwickelten Apps „WiltExpert“ und „SiloExpert“ vorgestellt, getestet und diskutiert.  „WiltExpert“ sagt pro Schlag zur Mahd den Termin für die Erreichung eines optimalen Trockenmassegehaltes voraus. Die App „SiloExpert“ prognostiziert bereits während der Silierung die Silagequalität und ersetzt damit die nachträgliche Beprobung aus der Anschnittfläche des Silos. Neben einer frühzeitigen Bewertung der Silagequalität ermöglichen die beiden Anwendungen die schlaggenaue Rückverfolgung der Silageerzeugung bis hin zum Grünlandbestand und damit ggf. eine gezielte Anpassung der Verfahrensabläufe. Die Veranstaltung richtet sich an Landwirte, Vertreter der Landtechnik und Berater. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Ergebnisse

Es wurden zwei dynamische Softwareprognosetools für mobile Endgeräte entwickelt. "WiltExpert" eignet sich für die Prognose des optimale Erntezeitpunktes und "SiloExpert" eignet sich zur Prognose der resultierenden Silagequalität. Die innovativen Tools ermöglichen eine unmittelbare Anpassung der Verfahrensabläufe. Die Software wurde gemeinsam mit sechs landwirtschaftlichen Betrieben in Brandenburg und der Forschungsstation Paulinenaue entwickelt. In der Saison 2019 wurden die ersten Prototypen der Apps "WiltExpert" und "SiloExpert" intensiv auf dem Grünland bzw. am Silo getestet. Die Prototypen funktionieren unter realen Bedingungen der Grassilageproduktion in Brandenburg. Laboranalysen von Silageproben bestätigen die gute Qualität der Prognosen. Die Applikationen bieten eine hohe Usability. Eine Praxisbroschüre bietet Landwirt*innen konkrete Handlungsempfehlungen.

Entwicklung und Erprobung eines Verfahrens zur Qualitätssteigerung und -sicherung in der Grassilageproduktion

Zielstellung

Zur Verbesserung der Grassilagequalität und Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Milchviehhaltung werden zwei Softwareprognosetools entwickelt und erprobt. Das erste Prognosetool sagt pro Schlag zur Mahd den Termin für die Erreichung eines optimalen Trockenmassegehaltes, das zweite bereits während der Silierung die Silagequalität voraus und ersetzt damit die nachträgliche Beprobung aus der Anschnittfläche des Silos. Neben einer frühzeitigen Bewertung der Silagequalität ermöglichen die Anwendungen die schlaggenaue Rückverfolgung der Silageerzeugung bis hin zum Grünlandbestand und damit ggf. eine gezielte Anpassung der Verfahrensabläufe.

Demonstrationsveranstaltung und Kolloquium "Smarte Grassilage: Die Q2Gras-Apps stellen sich vor"

Gemeinsam mit dem Paulinenauer Arbeitskreis Grünland und Futterwirtschaft e. V. lädt die operationelle Gruppe „Q2GRAS“ zu einer Veranstaltung mit dem Titel "Smarte Grassilage: Die Q2Gras-Apps stellen sich vor" ein. Am Dienstag, den 11.02.2020, werden im Schloss Ribbeck die beiden im Projekt entwickelten Apps „WiltExpert“ und „SiloExpert“ vorgestellt, getestet und diskutiert.  „WiltExpert“ sagt pro Schlag zur Mahd den Termin für die Erreichung eines optimalen Trockenmassegehaltes voraus. Die App „SiloExpert“ prognostiziert bereits während der Silierung die Silagequalität und ersetzt damit die nachträgliche Beprobung aus der Anschnittfläche des Silos. Neben einer frühzeitigen Bewertung der Silagequalität ermöglichen die beiden Anwendungen die schlaggenaue Rückverfolgung der Silageerzeugung bis hin zum Grünlandbestand und damit ggf. eine gezielte Anpassung der Verfahrensabläufe. Die Veranstaltung richtet sich an Landwirte, Vertreter der Landtechnik und Berater. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Ergebnisse

Es wurden zwei dynamische Softwareprognosetools für mobile Endgeräte entwickelt. "WiltExpert" eignet sich für die Prognose des optimale Erntezeitpunktes und "SiloExpert" eignet sich zur Prognose der resultierenden Silagequalität. Die innovativen Tools ermöglichen eine unmittelbare Anpassung der Verfahrensabläufe. Die Software wurde gemeinsam mit sechs landwirtschaftlichen Betrieben in Brandenburg und der Forschungsstation Paulinenaue entwickelt. In der Saison 2019 wurden die ersten Prototypen der Apps "WiltExpert" und "SiloExpert" intensiv auf dem Grünland bzw. am Silo getestet. Die Prototypen funktionieren unter realen Bedingungen der Grassilageproduktion in Brandenburg. Laboranalysen von Silageproben bestätigen die gute Qualität der Prognosen. Die Applikationen bieten eine hohe Usability. Eine Praxisbroschüre bietet Landwirt*innen konkrete Handlungsempfehlungen.