PRIMEFRUIT

Apfelplantage
Apfelplantage
© ATB

Bewertung des Optimalen Fruchtbehangs bei Kern- und Steinobst

Im Verbundprojekt PRIMEFRUIT wird ein pflanzenphysiologischer Ansatz zur Bestimmung der Ertragskapazität bei Kern- und Steinobst entwickelt. Hierzu werden räumlich aufgelöste Daten zur Wachstumskapazität mit automatisierbaren Laserscannern erhoben und mit Labordaten validiert. Die Daten werden georeferenziert und für unterschiedliche Böden bewertet. Basierend auf physiologischen Korrekturfaktoren zur Fruchtatmungsrate können somit für Brandenburger Anbaustandorte mittlere Ertragskapazitäten bestimmt und eine Zielgröße für den optimalen Fruchtbehang ermittelt werden.

Bewertung des Optimalen Fruchtbehangs bei Kern- und Steinobst

Im Verbundprojekt PRIMEFRUIT wird ein pflanzenphysiologischer Ansatz zur Bestimmung der Ertragskapazität bei Kern- und Steinobst entwickelt. Hierzu werden räumlich aufgelöste Daten zur Wachstumskapazität mit automatisierbaren Laserscannern erhoben und mit Labordaten validiert. Die Daten werden georeferenziert und für unterschiedliche Böden bewertet. Basierend auf physiologischen Korrekturfaktoren zur Fruchtatmungsrate können somit für Brandenburger Anbaustandorte mittlere Ertragskapazitäten bestimmt und eine Zielgröße für den optimalen Fruchtbehang ermittelt werden.


Kontakt

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Ansprechpartner:
Name:
Dr. Manuela Zude-Sasse
Position:
Koordinator
E-Mail:
mzude@­atb-potsdam.de
Telefon:
+49 331 569-961 2