Innovationsdienstleister (IDL)

EU; EIP-AGRI Banner © EU; EIP-AGRI BannerIn Brandenburg und Berlin wird die Umsetzung von EIP-AGRI durch einen Innovationsdienstleister (IDL) begleitet. Der IDL ist eine Partnerschaft zwischen der 

 

  • gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH (gsub)

und der

  • Humboldt-Universität zu Berlin (HUB)

Lebenswissenschaftliche Fakultät

Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften

 

gsub wie HUB stellen dabei jeweils ein Team mit drei Beratern, die HUB ergänzend noch vier Experten.

 

  • gsub

Dr. Dieter Simon (Projektleitung)

Birgit Uhe

Christiane Wieloch

Janine Berberich

 

  • HUB

Dipl.-Ing. agr. Gunilla Lissek-Wolf

Dipl.-Ing. agr. Andreas Schmidt

Dr. rer. agr. Matthias Zander

 

Experten

Prof. Dr. rer. hort. habil. Wolfgang Bokelmann

Prof. Dr. rer. agr. Dr. h.c. habil. Frank Ellmer

Prof. Dr. sc. techn. habil. Uwe Schmidt

Prof. Dr. rer. agr. Dr. rer. nat. Christian Ulrichs

 

Der IDL versteht sich selbst als Dienstleister, Partner, Multiplikator, Moderator, Begleiter und Experte und kümmert sich u.a. um folgende Arbeitsfelder: 

  1. Beratung möglicher Antragsteller; Workshop-Angebote
  2. Technische Hilfe für Operationelle Gruppen (OG)
  3. Unterstützung des Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL)
  4. Zusammenarbeit mit den Akteuren von EIP-AGRI (Deutsche Vernetzungsstelle DVS, EU)
  5. Projekt- und Netzwerkmanagement
  6. Öffentlichkeitsarbeit und Transferaktivitäten

 


Jeder Antragsteller ist verpflichtet, den Innovationsdienstleister (IDL) vor der Antragstellung zu kontaktieren. Die Beratung ist für die Antragsteller kostenfrei.


 

Der Erstkontakt wird unter Nutzung folgender Kontaktdaten erbeten:

Firma Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH Berlin
Kronenstraße 6
10117 Berlin
E-Mail: info@idl-bb.de
Tel.:030-284 09 330